Skip to main content

Schiesswesen

Die Organisation des Schiesswesens in der Schweiz ist nicht ganz einfach zu durchblicken, ist es doch historisch gewachsen. Ursprünglich ausschliesslich in militärischen Ressorts angesiedelt, prägen heute auch sportliche Organisationen den Schiessbetrieb.

Grundsätzlich stellt der Bund fest, dass die Landesverteidigung an der Waffe geübte Bürgerinnen und Bürger benötigt. Die verschiedenen Behörden auf Bundes- Kantons- Gemeindeebene definieren die Rahmenbedingungen und Regeln und stellen zum Teil Infrastruktur zur Verfügung. Wo die Behörden nicht direkt agieren lassen sie Komissionen bilden, welche vor allem den Schiessbetrieb und die Ausbildung auf allen Ebenen sicherstellen.

Auf der anderen Seite sind die sportlichen Organisationen, welche Rahmenbedingungen und Regeln für den sportlichen Wettkampf definieren. Das Schiessen ist längst zu einem Breitensport geworden. Mittlerweile misst sich die Schweiz schon international und gehört zu den Besten in Sachen Präzision und Ausdauer.